Nur der Dumme sucht das Glück in der Ferne. Der Kluge lässt es unter seinen Füssen spriessen.
Chinesisches Sprichwort


Artikel, Studien, Berichte und mehr......



Urban Farming in Zeiten des Klimawandels - Farming auf dem Dach - Artikel, 20.5.2019

 

Pflanzen-Evolution - Erstaunliche neue Erkenntnisse - Artikel 18.5.2019

Blühende Wandbilder - Utopie für eine bessere Zukunft - Artikel, 12.5.2019

Klimagarten der Hochschule Rapperswil - Klimawandel - Artikel, 6.5.2019

Die Sehnsucht nach einem eigenen Garten - fünf Ideen - Artikel, 29.4.2019

Dschungel-Feeling in der Stube - mit 250 Pflanzen leben - Artikel, 25.4.2019

Die Gartenschule - Eine andere Art den Schulstoff zu lernen - Artikel, 19.4.2019

Gemeinschaftsgarten - wie soll das funktionieren? - Artikel, 15.4.2019

"Hochhäuser für die Produktion von Lebensmitteln" - Stadt und Ernährung - Artikel, 13.4.2019

Der Schneeglöckchenkönig -Yanik Neff und seine Passion - Artikel, 9.4.2019
So schlau sind Pflanzen - Pflanzen sind schlauer als man denkt - Artikel, 1.4.2019

Lust auf eigenes Gemüse - Fünf Ideen, wenn der eigene Garten fehlt - Artikel, 28.3.2019

Landwirtschaft in der Stadt - Was bringt Stadtgemüse? - Artikel, 24.3.2019

Der Garten als UN-Menschenrecht - Petition: Gärten für alle - Webseite,14.3.2019

Wenn Pflanzen und Erdmikroben Strom erzeugen - Wunder der Natur - Artikel, 8.3.2019

Der Pflanzen-Messias - Ein Leben für den Artenschutz - Buchbesprechung, 6.3.2019

Tiere im Grossstadtdschungel - in den Städte immer mehr anzutreffen - Artikel, 28.2.2019

Naturnahe Wiesen und Hecken - wichtig für die Biodiversität - Artikel, 25.2.2019

Eigene Lebensmittel anbauen - das ist gut für den Planeten Erde - Artikel, 20.2.2019

Können Pflanzen denken? - Unsere Flora wird gehörig unterschätzt - Artikel, 15.2.2019

Das Saatgut gehört allen - Open Source Saatgut nicht Agrokonzerne - Artikel, 11.2.2109

Mit Gemüse Patienten heilen - Aerzte gehen neue Wege in der Behandlung - Artikel, 7.2.2019

Im Blickpunkt



 

Guerilla Gärtner
Ron Finley, Guerilla Gärtner in South Central, Los Angeles. "Sein eigenes Essen anzubauen ist wie sein eigenes Geld zu drucken". Tolles Video

 

Gartenradio

Interessante Beiträge, es lohnt sich mal reinzuhören. Speziell - ein eigenes Radio zum Thema Garten.

 

Kräuter statt Kaviar

Was heute Trend ist, predigte Oskar Marti bereits vor 45 Jahren. Weil er seiner Zeit voraus war, erntete er den Spitznamen «Chrüteroski». Schönes Porträt.

 

Der Blumenrebell

Maurice Maggi  kämpft für mehr Grün in der Stadt und das seit Urzeiten - ein Porträt eines Gartenaktivisten der ersten Stunde.

 

Stephen Barstow

Er ist der Guru in Sachen Vielfalt für den Salat. Er experimentiert mit essbaren, mehrjährigen Pflanzen in seinem Garten nahe dem nördlichen Polarkreis, wo eigentlich nur Karotten und Kartoffeln kultiviert werden.

 

Green Guerillas

Einer der ältesten Community Garten von New York, gegründet 1973. Sie haben bis heute in der South Bronx und Harlem ihren Standort. Inzwischen gibt es in New York 85 Gardens.

 

Kids aus grünen Quartieren sind schlauer

Kinder aus Stadtvierteln mit Grünanlagen sind klüger als Kinder aus Betonwüsten. Schweizer Städte könnten ihren Bewohnern mehr Grün gönnen. Britische Entwicklungspsychologen untersuchten den Einfluss städtischen Grüns auf die kognitive Leistung von Kindern. Fazit: Mehr Grünflächen und der Zugang dazu fördert die kognitive Leistung von Kindern.

 

Maraîcher von Paris

In der Tagungsdokumentation finden Sie auf  Seite 4 unter Urbane Landwirtschaft eine interessante Beschreibung der Maraîchers von Paris. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts haben diese Gemüsebauern mitten in der Stadt Paris mit bemerkenswerten Techniken die Bewohner mit Gemüse versorgt. Wer noch mehr Informationen dazu möchte, kann dies im Handbuch Wintergärtnerei von Eliot Coleman auf Seite 25 nachlesen, er gibt dazu auch die historischen Quellen an.