Essbare Wildpflanzen - Streifzüge durch den Stadtdschungel -  wilde Einblicke in die essbare Stadt - Hier dokumentiere ich, Woche für Woche, über das ganze Jahr, was ich an essbaren Wildpflanzen in der Stadt sehe.


Stadtkräuter: Gänseblümchen - die  Blüten können jetzt forlaufend geerntet werden und als Beigabe im Salat genutzt werden. Auf als Beigabe in einen Greensmoothie geeignet oder als Tee zubreitet. / 16.3.2020


Stadtkräuter: Purpurrote Taubnessel - die kleinen Blüten im März sind Bienen und Hummeln eine wichtige Nahrungsquelle. Die Blätter können später als Wildgemüse im #Salat oder wie Spinat zubereitet werden./ 16.3.2020


Stadtkräuter: Echte Nelkenwurz - Weiche junge Blätter ( März bis April) verwende ich als Zutat für verschiedene Salate, Gemüsegerichte und Suppen. Die Wurzel riecht/schmeckt leicht nach Nelke, was ihr auch ihren Namen einbrachte. / 10.3.2020


Stadtkräuter: Löwenzahn - überall zu finden, oft etwas unterschätzt. Gestern habe ich die ersten zarten Blätter gesammelt. Fein für Salat, Suppen oder in einen Smoothie. Wer ihn milder mag, kann die Blätter eine Stunde im Wasser ziehen lassen / 3.3.2020