Juni 2019

Juni 2019 · 26. Juni 2019
Die jungen Schoten schmecken am Feinsten. Einfrieren möchte ich das Zuviel an Ernte nicht, weil sie frisch am Besten sind. Also bekommen auch die Nachbarn was ab. Roh als Snack zum knabbern.
Juni 2019 · 21. Juni 2019
Er hat auch den Spitznamen "Ufo-Kürbis". Sie wächst toll. Ich habe sie das erstemal im Garten angebaut und bin gespannt wie sie sich noch entwickeln werden. Sie sind ja vielseitig verwendbar in der Küche und auch die Blüten sind essbar.
Juni 2019 · 17. Juni 2019
Er ist verwandt mit dem Spitzwegerich. Alte Gemüsepflanze, wird seit dem 16. Jhd. in Gärten kultiviert. Junge Blätter nehme ich als Salat, ältere für Spinat. Bissfeste Blätter, eigene Samengewinnung einfach.
Juni 2019 · 07. Juni 2019
Ich lasse immer einige Pastinaken in die Blüte gehen. Erstens, weil ich sie eine tolle Blüte finde und sie für die Insekten wertvoll ist. In zweiter Linie, weil ich damit eigene Samenvorräte für das nächste Jahr gewinne.
Juni 2019 · 04. Juni 2019
Gestern geerntet, mein absoluter Lieblingssalat. Salatfreaks sollten ihn anpflanzen. Er macht kleine Köpfe, man kann ihn eng setzen. Knackig, mild, oft errreicht er den Salatteller nicht, weil ich ihn vorher schon aufesse.
Juni 2019 · 01. Juni 2019
Ich habe ein altes Kompostgitter als Rankhilfe für die Zuckererbsen genommen. Gleichzeitig hat dies den Effekt, dass die Vögel die jungen Pflanzen nicht angeknabbert haben, weil sie sich nicht ins Rankgitter hinein getraut haben. Mit Schnüren kann man so ganze einfach Schicht um Schicht höher steigen um innen eine Rankhilfe aufzubauen. Funktioniert bestens.