Stadtwurzelgespräch

Salvatore, musizierender Gärtner im Kleingarten


Salvatore, Gärtner im Familiengarten Wiedikon, Dirigent eines Chors, Sonnenanbeter, Traubenpfleger und Sinnierer.

Veranstaltung

Stadtgärtnerei Zürich: Ausstellung «Bäume in der Stadt»


Die Ausstellung stellt die Frage nach der Zukunft der Stadtbäume und der damit verbundenen Lebensqualität.

Stadtpflanzen

Neue Rubrik: Streifzüge und Einblicke in den Stadtdschungel


Was ich so sehe, wenn ich in der Stadt unterwegs bin: Essbare Wildpflanzen, Sträucher, Blumen - ihre Wirkung und mehr



Im Fokus


Ralf Roesberger, 56, hat seine Leidenschaft für frisches Obst und Gemüse zum Beruf gemacht: Seit Jahren gärtnert der frühere Hotelier in aller Öffentlichkeit - im Internet, auf seinem You Tube Kanal "Der Selbstversorger". /26.11.2020

Webseite besuchen


Neuigkeiten und Hintergründiges


Flora obscura - das botanische Kabinett der essbaren Pflanzen

Flora obscura - Eintauchen in eine andere Welt. Es gibt 20000 essbare Pflanzen und 2000 Speisepilze - Das Botanische Kabinett der essbaren Pflanzen bringt sie ans Licht - wunderschöne Photo's - unbedingt reinschauen. /26.11.2020

Webseite besuchen

Schwimmende Gärten von Amiens - Obst- und Gemüseanbau

"Schwimmende Gärten" werden die Hortillonnages in der nordfranzösischen Stadt Amiens genannt, die als kleine Inseln die Somme durchziehen und seit dem Mittelalter zum Anbau von Obst und Gemüse für die Stadtbewohner dienten. /26.11.2020

Webseite besuchen

Ein Pate fürs Beet: Gemeinsamer Gemüseanbau in der Stadt

München: Ein Pate fürs Beet: In den Gemeinschaftsgärten der "Essbaren Stadt" kann jeder sein eigenes Gemüse anbauen. Die Flächen stellt die Stadt zur Verfügung, der gemeinnützige Verein Green City koordiniert das Projekt. /26.11.2020

Webseite besuchen



Früh übt, wer wissen will, wie unsere Lebensmittel wachsen

Ottobeurer Schüler ackern für Natur und Nachhaltigkeit: Was ist eigentlich Mangold? Was macht der Regenwurm im Boden? Und wie kommt die Möhre/Rüebli vom Acker über den Handel auf den Teller? Über ein Jahr hinweg werden bis zu 30 Gemüsesorten angebaut. Dabei lerben sie, wo unsere Lebensmittel herkommen und wie sie wachsen. /22.11.2020

Webseite besuchen

Stadt: Wirklich sinnvoll grüne Projekte sind unauffällig.

Die gestresste Stadt: Grüne Architektur ist in – aber macht Städte nicht automatisch lebenswerter. Die wirklich sinnvollen Projekte sind unauffällig. /22.11.2020

Webseite besuchen

In den Gewächshäusern der Grossstadt

Wenn der Barsch dem Basilikum beim Wachsen hilft: Urban Farming liegt im Trend. Immer mehr Betriebe setzen auf die Gewächshäuser in der Stadt und kombinieren Fischzucht mit Gemüseanbau. Ist das die Zukunft? /22.11.2020

Webseite besuchen



Ausstellung: Sind wir noch Teil unserer Natur?

Germanisches Nationalmuseum Nürnberg - Ausstellung - Papierne Gärten, Illustrierte Pflanzenbücher der Frühen Neuzeit mit einem spannenden Blogbeitrag.  /17.11.2020

Webseite besuchen

Hausgartenprojekt in Ostungarn für 200 Roma Familien

Hilfsprojekt der Roma Freunde in Ostungarn in Covid19 Zeiten eine Herausforderung: Der Verein liefert(e) Saatgut für die Dorfbewohner nach Köröm, die diese zu Selbstversorger punkto Gemüse, mittels eines Hausgartenprojektes macht. 200 Familien sind an diesem Projekt beteiligt. /17.11.2020

Webseite besuchen

Mit Prinzipien der Permakultur auf 2000 m2 gärtnern

Herford: Theophile Bonhert, Musiker und Gärtner - "Die Natur ist meine Kirche". Auf 2000m2 gärtnert er zusammen mit seiner Frau nach den Prinzipien der Permakultur. Der Garten als wucherndes Paradies und gesunde Nahrungsquelle. /17.11.2020

Webseite besuchen



Regenwurmfütterung - Braunes Gold für den Boden

Braunes Gold für den Boden: Füttere den Regenwurm, dann düngt er deine Pflanzen. Ein gesunder Boden beherbergt Millionen Bodenlebewesen. Diese brauchen Schutz und Pflege. Für Martin Dietwyler ist das Mulchen der Schlüssel zum Erfolg.  /13.11.2020

Webseite besuchen

Identität aus der Knolle - 1367 Kartoffelsorten im Kartoffelpark

Peru: Identität aus der Knolle: Fünf Gemeinden, 6.000 Menschen und ein Ziel: Die regional vorkommenden Kartoffelsorten sollen in einem Kartoffelpark angebaut werden. „Unser Ziel ist es, möglichst alle Sorten, die im peruanischen Hochland vorkommen, im Park anzubauen“ (mittlerweile 1.367 Sorten). /13.11.2020

Webseite besuchen

Online Magazin für Wildpflanzen auf dem Balkon

Wilder Meter: Das Online-Magazin für Ihren insektenfreundlichen Natur-Balkon. Als ich die Webseite besuchte, war ich selber erstaunt, was sich alles auf einem Balkon "Wildes" anpflanzen lässt. Wilde Pflanzen von A bis Z für den Balkon. /13.11.2020

Webseite besuchen



Gemeinden werden zu Obstgärten - Essbare Landschaft

Siegfried Tatschl ist Sozialarbeiter, Psychotherapeut, Supervisor und vor allem auch leidenschaftlicher Gärtner. Seit vielen Jahren setzt er sich für eine „essbare Landschaft“ und eine intakte Natur ein, indem er öffentliche Räume zu Obstgärten macht.  /9.11.2020

Webseite besuchen

Gartentherapie im Frauenhaus - Hoffnung auf eine bessere Zukunft

Garten- und Biotop für das Frauenhaus: Gartentherapie für traumatisierte Kinder und Frauen. "Die Gartentherapie soll wieder Freude und Hoffnung auf eine bessere Zukunft für Frauen und Kinder ermöglichen.“ /9.11.2020

Webseite besuchen

Citizen-Science-Projekt - Urbane Gärten und Biodiversität

Biodiversität : In Berliner Gemeinschaftsgärten wird die Artenvielfalt kooperativ erforscht. Bienen, Blüten, Bürger: Ein Citizen-Science-Projekt untersucht die Bedeutung von Gemeinschaftsgärten für die urbane Biodiversität.  /9.11.2020

Webseite besuchen



Gärtnern und ernten im Winter - gesunde Vitamine das ganze Jahr

Wer glaubt, Gemüse wächst im Winter nur im beheizten Glashaus, sollte sich dringend das neueste "Küchengespräch" mit Wolfgang Palme von der City Farm Augarten, Wien anhören. /3.11.2020

Webseite besuchen

Eine Brachfläche in der Stadt - Gemeinsam gärtnern

Grüne Oase in Leipzig – Der Gemeinschaftsgarten Annalinde : Selbst Obst und Gemüse anbauen und damit die Nachbarschaft im Leipziger Westen versorgen? Das ist nur eine Idee des Gemeinschaftsgartens "Annalinde". /3.11.2020

Webseite besuchen

Gemeinsam gärtnern für den Klima- und Artenschutz

Der Küchengarten in Westerstede bei Oldenburg liegt voll im Trend: Hier kann man gemeinsam mit anderen Menschen gärtnern. Egal, ob Jung oder Alt, ob Neuling mit wenig Zeit oder versierte Gartenspezialistin. Jeder ist willkommen.  /3.11.2020

Webseite besuchen



Urban Gardening: Wie an der Uni Würzburg gegärtnert wird

Ob die Tomate vom Balkon oder die Zucchini aus dem Gemeinschaftsgarten nebenan – "Urban Gardening" ist ein Trend! Der CampusGarten der Uni Würzburg zeigt, wie es geht. Beim Urban Gardening geht es darum, brachliegende Flächen in der Stadt nach ökologischen Aspekten gemeinsam zu bewirtschaften und die Biodiversität zu fördern. /30.10.2020

Webseite besuchen

Erster innerstädtische Essbare Wildpflanzenpark wird eröffnet

Im Möchengladbacher Stadtteil Eicken entsteht der erste innerstädtische Essbare Wildpflanzen­park auf 5500m2. Das Grundstück konnte zu einem symbolischen Betrag von 1 Euro gepachtet werden. Die Eröffnung ist für den Frühling 2021 geplant. /30.10.2020

Webseite besuchen

Brache in St.Gallen als Ideegeber für gemeinschaftliches Gärtnern

Ein Garten voller Ideen: Am St.Galler Güterbahnhof wachsen Schnittblumen, Gemüse und Gemeinschaft. Die Brache wird von 40 Gemeinschaftsgärtnern bewirtschaftet. /30.10.2020

Webseite besuchen



Solidarische Landwirtschaft - Nachhaltig, biologisch, saisonal

Verein Baarfood: Nachhaltiges Biogemüse in einer solidarischen Landwirtschaft: Eine Gärtnerin, ein Gärtner, vier Hilfskräfte, 220 Mitglieder, gerechte Bezahlung, saisonal, biologisch, Beteilungsmöglichkeiten, so geht Landwirtschaft. /26.10.2020

Webseite besuchen

Zum Nachahmen: Gartenprojekt für Menschen mit Behinderung

Garten-Projekt in der Wohneinrichtung am Landerbach: Von essbaren Blüten bis Weidentipi. Neben zahlreichen Blumenbeeten gibt es jetzt auch ein rollstuhlgerechtes Hochbeet, in dem gesunde Zutaten für leckere Mahlzeiten wachsen. /26.10.2020

Webseite besuchen

München: Die ganze Stadt ein Gemüsegarten

Kartoffelanbau für jedermann: Der Münchner Ernährungsrat legt ein Strategiepapier für eine nachhaltigere Lebensmittelversorgung vor. Die Ziele klingen sehr ehrgeizig, fast utopisch.  Bis 2030 sollen 30 Prozent der landwirtschaftlichen Betriebe in der gesamten Metropolregion München auf ökologische Erzeugung umgestellt sein.  /26.10.2020

Webseite besuchen



Kleine Mietgärten: Garteln für Städter leicht gemacht

Mietgärten: Gemüse selber ernten statt nur selber kaufen heißt es im Tante Emma Garten in St. Georgen (A) am Steinfeld. Interessierten stehen eigene Beete zur Verfügung. „Um den Hobbygärtnern den Einstieg ins Garteln zu erleichtern und in einer WhatsApp-Gruppe tauschen die „Tante Emma Gärtner“ ihr Wissen aus.  /21.10.2020

Webseite besuchen

Bewaldete Sahelzone: Der Traum von der grossen grünen Mauer

In Westafrika gedeihen am Südrand der Sahara mehr Bäume als erwartet. Tatsächlich wird die Sahelzone grüner. Die Frage ist, ob das den Menschen auch dauerhaft etwas nutzt. Das beobachtete „Greening“, das Ergrünen der Sahelzone, trat erst in den vergangenen zwei Jahrzehnten auf. Nach den Dürrejahren fiel wieder mehr Niederschlag, so dass sich einige der ausgedörrten Landschaften wieder etwas erholen konnten. /21.10.2020

Webseite besuchen

Zusammenleben im Schrebergarten - eine Gartenkomödie

Eden für jeden - jedem siis Gärtli - ist ein Schweizer Spielfilm von Rolf Lyssy aus dem Jahr 2020. In «Eden für jeden» wird das Zusammenleben im Schrebergarten auf die Schippe genommen - Gartenkomödie.  /21.10.2020

Webseite besuchen