Stadtwurzelgespräch

Angela Losert, Stiftgarten Bern - Gründerin, Pionierpflanze 


Angela Losert, Gründerin, Pionierpflanze und Macherin mit sozialer Vision. Der Stiftsgarten liegt im Zentrum von Bern.

Sehenswert

Inforama Wildobst, ein Projekt der SAVE-Foundation


Plattforn der ersten umfassenden und systematischen Übersicht über die Wildobstarten und ihre Sorten in Europa.

Garten Suchen/Teilen

Du suchst einen Garten, du willst einen Garten teilen?


horterre vermittelt auf ihrer Plattform  Gärten zur Bewirtschaftung oder zum Teilen - Inserat kostenlos aufgeben, los geht es.



Im Fokus


Gemeingut statt Patente: Saatgut vor Vereinnahmung schützen. Alternative Wege der Saatgutarbeit und Züchtung erhalten Vielfalt und Selbstbestimmung – und tragen so zu einer zukunftsfähigen Ernährung bei.

  /16.4.2021

 


Neuigkeiten und Hintergründiges


Garten- und Kunstprojekte unter einem Dach - ein Gewinn für alle

Berlin-Neukölln: Kultur- und Gartenprojekt will neue Formen des Zusammenlebens erproben. In einem ehemaligen Neuköllner Schulgarten entsteht ein Kultur- und Gartenprojekt für die Nachbarschaft. Anwohner:innen können die Flächen zum gärtnern nutzen, aber auch für Kunstprojekte. /16.4.2021

Webseite besuchen

Wenn die Universität Studierenden das Gärtnern ermöglicht

Frankfurt: GemüseheldInnen -  Eine „essbare Insel“ hinter der Uni Frankfurt. Studierende gärtnern mit „GemüseheldInnen“ im Westend und am Riedberg. Im Sommer soll es dann körbeweise Gemüse geben. Die Idee dahinter ist, nach Permakulturrichtlinien zu gärtnern. /16.4.2021

Webseite besuchen

Auf der Suche nach Pflanzen, die sich an den Klimwandel anpassen

Das Saatgut von morgen: Neue Pflanzen braucht das Land. Wie Salat, Weizen und Apfelbaum durch Öko-Züchtung lernen, mit der Klimakrise zurechtzukommen. Gärtner und Landwirte benötigen deshalb Pflanzen, die mit Trockenheit besser zurechtkommen. /16.4.2021


PermaKulturInseln der Goethe-Uni als Begegnungsorte der Stadt

Frankfurt: Campusgärten - PermaKulturInseln der Goethe-Uni als Begegnungsorte der Stadt. 800 Quadratmeter auf dem Riedberg und 2.000 Quadratmeter auf dem Campus Westend hat die Universität derzeit für Permakultur bereitgestellt. /11.4.2021

Webseite besuchen

Ralf Roesberger und seine Mission zur Selbstversorgung

Der Mann mit zwei grünen Daumen: Ralf Roesberger betreibt überaus erfolgreich auf YouTube seinen "Selbstversorgerkanal" sowie den Blog "Neulich im Garten" und erreicht damit Hundertausende von Abonnenten. /11.4.2021

Webseite besuchen

7. Online Bio-Balkonkongress  zum Thema Selbstversorgung

Dein Balkon als essbare Wohlfühloase: 25+ Experten teilen in Video-Interviews ihre Erfahrungen zur Selbstversorgung in Topf und Kübel, auf Balkons, den Fensterbrettern und auf dem Küchentisch. Kostenlos & online vom 16. - 25. April 2021. /11.4.2021


Essbare Wildpflanzen - Wildgemüse für das Immunsystem

Luzern: Mit der Ärztin Helena Pajtler-Zingg unterwegs. Wie Wildgemüse das Immunsystem stärkt und das Portemonnaie schont. «Ich habe eine Weile nur Wildgemüse gegessen und auf Kulturgemüse komplett verzichtet. Mir hat’s an nichts gefehlt.» /6.4.2021

Webseite besuchen

Heimisches Saatgut kostenslos, damit es summt und blüht

Gute Idee - Nachahmenswert: Paderborn (D) gibt heimisches Saatgut kostenlos an Hobbygärtner aus. Die kostenfreie Ausgabe von heimischem Saatgut ist Teil der Kampagne „Der Kreis Paderborn blüht und summt“. /6.4.2021

Webseite besuchen

Market Gardening - Anbau auf kleiner Fläche mit viel Ertrag

Regionaler Anbau mit Methode: Familie Palkies aus Okel (D) bietet gartenfrisches Gemüse im Jahresabo. Permakultur, Market Gardening (Kleine Fläche, viel Ertrag) und Waldgarten sind dabei die Oberbegriffe ihrer Arbeit. /6.4.2021


Unbeachtete Pflanzenwelt: Warum wir mehr Unkraut brauchen

Ehrentag der Verachteten unter den Pflanzen. Ihnen gilt das Interesse von Botaniker Andreas Fleischmann, der selbst auf einem kleinen Grünflecken mitten in der Stadt grosse Artenvielfalt entdeckt. Pro Quadratmeter entdeckt Andreas Fleischmann bis zu zehn Pflanzenarten. /30.3.2021

Webseite besuchen

Naturheilkunde: Kräuter für die Seele und wie sie wirken

Baldrian zur Beruhigung, Ginkgo fürs Gedächtnis: Manche Heilpflanzen kannte man in der Antike. Aber helfen sie wirklich, und ist ihre Anwendung sicher? Was weiß die Wissenschaft heute über die traditionellen Heilpflanzen? /30.3.2021

Webseite besuchen

Die Idee der Saatgut-Bibliothek nimmt langsam Fart auf

Saatgut-Bibliothek - Pflanzensamen zum Ausleihen: Das Konzept von Saatgut-Büchereien beruht auf dem Wunsch, alte und unbehandelte Pflanzen, Kräuter, Obst- und Gemüsesorten zu behalten und weiterzugeben. Eine Idee nimmt Fahrt auf. /30.3.2021


Salzburg - Einblick in die verschiedene Gemeinschaftsgärten

Salzburg - Grosser Andrang auf Gemeinschaftsgärten: Ein Blick in selbstverwaltete Gemeinschaftsgärten, von der Stadt verwaltete Stadtteilgärten oder Nachbarschaftsgärten. Der Andrang ist seit Jahren ungebrochen, durch Corona hat er sich noch vergrössert. Die Wartelisten sind unverändert lang. /23.3.2021

Webseite besuchen

Gemeinschaftsgarten mit internationalem Flair

Bad Tölz, Bayern: Die Saison in den Weidacher Gemeinschaftsgärten geht los. „Wir fangen dann zu buddeln an“, sagt Ali Kumas. Sie sind ein internationales Völkchen mit Türken, Iranern, Syrern, Franzosen, Letten, Kroaten. Jeder ist ein anderes Klima gewöhnt. „Da experimentiert jeder vor sich hin und schaut, was der andere so macht“ /23.3.2021

Webseite besuchen

St.Gallen - zwischen Brache und Bahngeleisen ein Kennenlerngarten

Stadt St.Gallen: Ein Urban Gardening Projekt für alle Kulturen und Altersgruppen: Auf dem Areal Bach in St.Fiden entsteht ein "Kennenlerngarten". Kulturübergreifendes Hobbygärtnern mitten in der Stadt zwischen Häusern und Bahngleisen – auf dem Areal Bach in St.Fiden startet ein neues Projekt. /23.3.2021


Bücherhalle: Pflanzensamen tauschen einmal anders

Zum vierten Mal können Luzerner:innen im Neugarten Pflanzensamen tauschen. Mehr Diversität in urbanen Gärten: Und so geht es: Bringe dein eigenes Saatgut in Einzelportionen bei der Bücherhalle vorbei. Das Ziel des Austausches ist es die Vielfalt der Pflanzenkultur zu fördern. /16.3.2021

Webseite besuchen

Gemüse aus eigener Parzelle - Alternative zum Schrebergarten

Gemüse aus der eigenen Parzelle Mietgärten - Alternative zum Schrebern. Wer in der Grossstadt einen eigenen Garten ergattern möchte, der muss schon sehr viel Glück haben. Aber es gibt auch eine andere Möglichkeit Gemüse zu züchten. /16.3.2021

Webseite besuchen

Naschgärten erfreuen sich in Luzern zunehmender Beliebtheit

Bitte pflücken: Naschgärten breiten sich in Luzern aus. Man braucht weder einen Schrebergarten noch ein Hochbeet auf dem Balkon, um reife Früchte zu ernten: Sogenannte Naschgärten erfreuen sich im urbanen Luzern zunehmender Beliebtheit. 
/16.3.2021


Stadtgarten wird zurückerobert - mitten in Caracas Gemüse anbauen

Urbane Landwirtschaft in Venezuela: Gelebte Solidarität im Zentrum von Caracas. Der Stadtgarten geht auf eine Initiative von Nachbarinnen zurück, die ein verwahrlostes Grundstück besetzten und Heilkräuter und Gemüse anbauen.  /11.3.2021

Webseite besuchen

Pachtgärten als Alternative zum Schrebergarten - grosse Nachfrage

Pachtgärten: Ansturm auf die Sonnenäcker der Solidargemeinschaft Starnberger Land. Mittlerweile können GärtnerInnen an neun Standorten auf gepachteten Flächen ihr eigenes Gemüse ziehen. 300 GärtnerInnen waren es im vergangenen Jahr. /11.3.2021

Webseite besuchen

Frauenfeld - urbane GärtnerInnen  mit eigenem Projekt Saatgut

Frauenfelds  urbane Gärtnerinnen und Gärtner legen heuer einen Schwerpunkt auf die Samengemeinschaftszucht. Das Saatgutprojekt im Klösterligarten, das vom Bundesamt für Landwirtschaft unterstützt wird, geht ins vierte Jahr. / 11.3.2021


Essbare Stadt: Magdeburg macht die ersten Schritte dazu

Magdeburg will „Essbare Stadt“ werden. Auf öffentlichen Flächen sollen mehr Nutzpflanzen angebaut werden – zur allgemeinen Verköstigung. Statt fast ausschliesslich Zierpflanzen soll die Anpflanzung von Nutzpflanzen gefördert werden.  /4.3.2021

Webseite besuchen

Gute Idee: Saatgut für Wildblumen im Rathaus gratis beziehen

Gute Idee: Krailling (Oberbayern): Saatgut für Wildblumen. Ab sofort können interessierte Bürgerinnen und Bürger einheimisches, regionales Saatgut für Wildblumen und -gräser im Rathaus abholen. Das Projekt nennt sich "ArtenReich säen". /4.3.2021

Webseite besuchen

Saatgutarchiv mitten in der Stadt - Saatgut gehört uns allen

Ein Künstlerkollektiv baut mitten in Basel ein Saatgut-Archiv zum Tauschen von Pflanzensamen auf. Der Tresor unter einer ehemaligen Bank wird zur Samen- und Tauschbörse um Saatgut unter die Menschen zu bringen. / 4.3.2021


Pflanzen haben Rechte - Zeit, sie ihnen zuzugestehen

Stefano Mancuso: „Die Pflanzen und ihre Rechte. Das hierarchiefreie Miteinander der grünen Welt. Nicht nur Menschen und Tiere, sondern auch Pflanzen haben Rechte. Ein flammendes Plädoyer, dies den Pflanzen endlich zuzugestehen. /28.2.2021

Webseite besuchen

Schrebergärten müssen immer öfter Wohnüberbauungen weichen

Kampf um die Kleingärten. Mitten in der Grossstadt einen eigenen Garten haben – für viele tausend Berliner eine schöne Realität. Doch in Zeiten von Wohnraumknappheit werden immer mehr Schrebergartenkolonien aufgelöst. /28.2.2021

Webseite besuchen

Lebensmittelproduktion mitten in der Stadt Zürich

Biogemüse aus der Stadt? Ja, klar! Ein paar junge Zürcher*innen hatten eine bestechende, aber auch gewagte Idee: gemeinsam mit anderen Bio-Gemüse anbauen – und das in der Stadt. Wie ist die Bilanz? Und was braucht es, um sein solches Projekt zu verwirklichen. / 28.2.2021