Der Garten ist der Zufahrtsweg zur Natur
Richard von Weizsäcker


Familiengärten


Auf die Dokumentation einzelner Familiengärten wird hier verzichtet. Du kannst diese über die Auswahl der Region der einzelnen Familiengärtnervereine auf ihren Webseiten besuchen.



Im Fokus


Leben mit (Un-)Kräutern: Der ursprüngliche Stadtgarten – leben mit den Wildpflanzen: Viele Schrebergärten werden immer noch auf militante Art bewirtschaftet, dass muss so nicht sein. /9.4.2019

Webseite besuchen


Urbanes Gärtnern: Warum Schrebergärten ein Gewinn für alle sind. Eine Gartenparzelle zu bewirtschaften, liegt im Trend. Und das ist gut so. Denn davon profitiert der Mensch ebenso wie die Natur. /22.3.2019

Webseite besuchen


Kleingärtnern liegt im Trend. Gartenzwergdenken ist passé. Kleingärten sind längst nicht mehr Spießerhochburgen. Immer mehr junge Familien zieht es ins Grüne.

/ 8.3.2019

Webseite besuchen


Schweizer Familiengärtner Verband

Familiengärten sind immer noch die verbreiteste Gartenform. 23.000 Mitglieder zählt der Verband zurzeit und ist in 7 Regionen aufgeteilt. Die Regionen sind: Basel, Bern, Biel, Ostschweiz, Romandie, Zentralschweiz und Zürich. Sie können über die Auswahl der Region die einzelnen Familiengärtnervereine auf ihren Webseiten besuchen. Die tatsächliche Anzahl der Familiengärten ist in der Schweiz um einiges grösser, weil nicht alle dem Verband angeschlossen sind.

 

Webseite besuchen