Solidarische Landwirtschaft


Es gibt viele Bezeichnungen dazu. In der Schweiz ist auch der Begriff Regionale Vertragslandwirtschaft geläufig. International spricht man von Community Supported Agriculture (CSA).


Im Fokus


So wollen Grafinger (Bayern) solidarische Landwirtschaft betreiben. Ein gemeinsam bestellter Hof, der gemeinsam finanziert und dessen Felder gemeinsam bepflanzt werden. Das ist das Grundprinzip. /22.2.2021

Webseite besuchen


News


Könnten alternative Landwirtschaftsformen wie die Solidarische Landwirtschaft als mögliche Nische im Überlebenskampf kleiner Betriebe dienen? Über 300 solcher Solawi's gibt es mittlerweile in Deutschland.  /15.1.2021

Webseite besuchen


Rüsselsheim: Mit Kubaspinat und Steckrübe durch die kalte Jahreszeit: Solawi auf dem Acker - Knapp 100 Haushalte, Woche für Woche eine frische Ernte – auch im Winter. Es hat noch freie Plätze. /4.1.2021

Webseite besuchen


Solidarische Landwirtschaft: Georg Schwaiger baut Obst und Gemüse für die Mitglieder des "Auergarden" an. Deren Beiträge sichern seine Existenz, im Gegenzug gibt es Bioqualität ohne Verpackungswahn. /6.12.2020

Webseite besuchen


Achtung, die Städter kommen: In Naundorf im Spreewald wollen sich Nadine und Tom Michelberger vom „Michelberger Hotel“ ihren Traum einer regenerativen Landwirtschaft erfüllen.  /22.11.2020

Webseite besuchen


Solawi Schweiz

Die Kooperationsstelle trägt dazu bei, dass in verschiedenen Regionen der Schweiz neue Solawi-Betriebe entstehen. Nebst Gemüse werden auf lokale und kooperative Weise weitere Nahrungsmittel wie Getreide und Milchprodukte erzeugt. Städte und Nachbarschaften organisieren ihre Lebensmittelversorgung gemeinschaftlich. Auf ihrer Webseite können alle Initiativen auf einer Karte angeschaut und abgefragt werden.

 

Webseite besuchen



Verband Regionale Vertragslandwirtschaft

Der Verband RVL ist ein Verein, der die Förderung der regionalen Vertragslandwirtschaft bezweckt. Gegründet wurde der Verband am 21. Februar 2011 in Altstetten (ZH) von verschiedenen Initiativen der regionalen Vertragslandwirtschaft (Ortoloco, Gmüesabo, Stadt-Land-Netz, soliTerre, Dunkelhölzli) und weiteren interessierten Personen.

 

Webseite besuchen