Solidarische Landwirtschaft


Es gibt viele Bezeichnungen dazu. In der Schweiz ist auch der Begriff Regionale Vertragslandwirtschaft geläufig. International spricht man von Community Supported Agriculture (CSA).


Im Fokus


meh als Gmües - die Solidarische Landwirtschaft aus Zürich-Nord.  Sie bauen seit 2016 frisches Gemüse an und haben immer wieder neue Ideen - wie die Gestaltung einer essbaren Landschaft. / 1.4.2019

Webseite besuchen


Solidarische Landwirtschaft: Hier wird die Ernte geteilt. Dennis Wachholz und Natalie Adams betreiben eine ungewöhnliche Form der Landwirtschaft. Das Paar baut gerade eine solidarische Gemüsegärtnerei auf. / 22.3.2019

Webseite besuchen


Projekt zur Selbstversorgung: Eine wachsende Gemeinschaft: Die Solidarischen Landwirtschaft im Landkreis Ebersberg bekommt immer mehr Mitglieder. Mehr als 50 Familien bauen inzwischen ihr eigenes Gemüse an. / 28.02.2019

Webseite besuchen


Der Traum vom Biodorf: Wenn's geht, ein bisschen „Welt retten“ - hier in Braunfels-Neukirchen. So soll nach und nach ein „Biodorf“ entstehen, mit Carsharing, einem Dorf-Weinberg und mit alternativen Wohnformen.  / 26.01.2019

Webseite besuchen


Dresden: Solidarische Landwirtschaft zum Abholen. Das Prinzip der solidarischen Landwirtschaft: Man zahlt nicht für jeweilige Lebensmittel, stattdessen beteiligt man sich mit einem individuellen Monatsbeitrag an den Kosten.  /12.01.2019

Webseite besuchen


Solawi Schweiz

Die Kooperationsstelle trägt dazu bei, dass in verschiedenen Regionen der Schweiz neue Solawi-Betriebe entstehen. Nebst Gemüse werden auf lokale und kooperative Weise weitere Nahrungsmittel wie Getreide und Milchprodukte erzeugt. Städte und Nachbarschaften organisieren ihre Lebensmittelversorgung gemeinschaftlich. Auf ihrer Webseite können alle Initiativen auf einer Karte angeschaut und abgefragt werden.

 

Webseite besuchen



Verband Regionale Vertragslandwirtschaft

Der Verband RVL ist ein Verein, der die Förderung der regionalen Vertragslandwirtschaft bezweckt. Gegründet wurde der Verband am 21. Februar 2011 in Altstetten (ZH) von verschiedenen Initiativen der regionalen Vertragslandwirtschaft (Ortoloco, Gmües-Abo Thalheim, Stadt-Land-Netz, soliTerre, Dunkelhölzli) und weiteren interessierten Personen.

 

Webseite besuchen